Wastebox

Wastebox.biz: Entsorgung 2.0

Mit der Plattform wastebox.biz ist die Entsorgungsbranche in Deutschland im digitalen Zeitalter angekommen, sie markiert gewissermaßen die Entsorgung 2.0. Doch was bedeutet das eigentlich und wie treibt Wastebox Deutschland dieses neue Modell an?

Entsorgung ist ein wichtiger Teil von Industrieprozessen und unterliegt damit auch dem digitalen Wandel. Maschinen und Abläufe werden mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie intelligent miteinander verknüpft. Diese Verknüpfungen geben nicht nur der Industrie, sondern auch der Entsorgungsbranche neue Möglichkeiten. Durch optimierte Logistik und den Einsatz von Daten können Unternehmen ihren Teil für eine ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft beitragen.
 
Wastebox Deutschland hat sich mit der App wastebox.biz dieser Herausforderung gestellt und die Digitalisierung in die Entsorgungsbranche gebracht. Unternehmen können über die App die Entsorgung von Baustellenabfällen mit dem Smartphone organisieren. Dabei werden die Aufträge an die in der Nähe verfügbaren Fahrer gemeldet. Das Verkehrsaufkommen wird dadurch reduziert und der CO²-Ausstoß verringert. Es geht also um digitale und automatisierte Prozesse sowie klimagerechte Abläufe.
 
Seit September 2018 ist wastebox.biz auf dem deutschen Markt: “Die Digitalisierung ist eines der wichtigsten Themen in der heutigen Zeit. Wir haben aus Industrie 4.0 Entsorgung 2.0 entwickelt. Das ist der richtige Weg für die Branche, noch ressourcenschonender zu arbeiten”, erklärt Christina Homann, Geschäftsführerin von Wastebox Deutschland. 
 
Wastebox Anzeige

Schlüsselwörter

Digitalisierung Entsorgung