17 april 2019

Taktgeber bei der Energiewende

Weltweite Strategien für den Klimaschutz

Veolia setzt auf internationaler Ebene mit neuen Initiativen und bereits bestehenden Praxislösungen starke Signale für den Klimaschutz. Wie vielseitig das Engagement ist, zeigten die Präsenz auf der diesjährigen Weltklimakonferenz COP24 und der Veolia Press Day in Paris. Auf der COP24 in Katowice unterzeichnete der Umweltdienstleister zusammen mit weiteren Konzernen, Großstädten und Verbänden den Aufruf „#stepupnow“. Darin wird die EU aufgefordert, mit Unterstützung der Wirtschaft bis 2050 ein Europa ohne CO2-Emissionen aufzubauen.

Auf dem diesjährigen Press Day präsentierte Antoine Frérot, CEO von Veolia, wie das Unternehmen schon heute mit einem konkreten Aktionsprogramm gegen den Klimawandel kämpft: darunter innovative Konzepte für den Kohleausstieg und alternative Energieversorgung, zukunftsfähige Entsorgungs- und Recyclinglösungen sowie Wasserprojekte wie „Water Stress“ für regenarme Regionen.

Ein weiteres Projekt, das im Rahmen der Klimaschutzkonferenz vorgestellt wurde: Der Designer Daan Roosegaarde zeigte seine Innovationen zur Luftreinigung in Städten. Z. B. den Smog Free Tower, der mit einem patentierten System pro Stunde 30 000 m3 Luft von Feinstaub reinigt – bei minimalem Energieverbrauch. 

Erfahren Sie mehr unter: