CO2Realtime Hydro

Steigerung der CO2- und Effizienzpotenziale

Bilanz verbessert: CO2-Fußabdruck in Echtzeit bei Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

Die Digitalisierung bietet produzierenden Unternehmen die Möglichkeiten, Produkte, Anlagen und Prozesse in einen vernetzten Wertschöpfungsprozess zu überführen und weitere Effizienz- und Einsparpotenziale zu heben. Wenn transparent ist, an welcher Stelle der Produktionslinie wie viel Energie verbraucht wird und wie viel Treibhausgase entstehen, können konkrete Anpassungen oder Maßnahmen eingeleitet werden. 

Einsparung: -93%

2,1 kg CO2 soll bis 2050 nach dem Willen der Bundesregierung der maximale Ausstoß an Treibhausgasen pro Person und Tag sein (Vergleichswert: 30,0 kg CO2 im Jahr 2017 = Reduktion um 93 %). co2realtime ermöglicht es, den Fußabdruck jedes einzelnen Produkts auszuweisen – vielleicht sogar künftig auf dem Kassenzettel aus dem Supermarkt.

Mit „co2realtime“ hat die ÖKOTEC Energiemanagement GmbH eine Software und Methodik entwickelt, die THG-Emissionen in Echtzeit misst und ausgibt. Dabei wird auch noch produktscharf unterschieden, wo sie entstehen. Alle Material-, Energie- und Emissionsströme werden von der Software erfasst und gemanagt, um ein kontinuierliches Monitoring, Benchmarking oder Berichtswesen zu ermöglichen. Nur so können Ineffizienzen verbessert werden. Außerdem ist das Projekt hilfreich, um die Mitarbeiter zu sensibilisieren, denn es fördert umweltverantwortliches Handeln in jedem der Prozesse.

Anwendungspartner ist der globale Aluminiumhersteller Hydro. Im Werk von Hydro in Grevenbroich werden Alubänder gewalzt und damit für Verpackungen, etwa für Lebensmittel oder Medikamente, vorbereitet. co2realtime bietet erhebliches Wettbewerbspotenzial. Anfragen, die die Energiebilanz von Produkten betreffen, können genau und transparent beantwortet werden. Die Vorteile der integrierten Wertschöpfungskette werden dargestellt und können in ökologischer Hinsicht von Kunden und deren Kunden als Vorteil wahrgenommen werden.

„Mit dem Product Carbon Footprint werden wir unsere Energieperformance jederzeit besser und genauer im Blick haben. Das nützt unserem eigenen Unternehmen, unseren Kunden – und dem Klima“, resümiert Dr. Karsten Kober, Head of Energy Management bei Hydro Aluminium Rolled Products.

Mehr Infos:

Mareike Hoffmann
Head of Business Development & Marketing
m.hoffmann@oekotec.de

Lesen Sie das Dossier