Enova Smart Glasses

Smart Glasses 2.0 - Enova setzt auf Weitblick

Flughäfen, Krankenhäuser, Vergnügungsparks, Einkaufszentren usw. sind Infrastrukturen, die im Hintergrund mit sehr speziellen Anlagen ausgestattet sind. Damit das Kundenerlebnis nicht beeinträchtigt wird, müssen Installation und Wartung reibungslos ablaufen.

Um die Wartungsausfallzeiten zu minimieren, setzt die französische Veolia-Tochter Enova zunehmend auf Smart Glasses, die bei der Wartung für eine fachkundige, technische Fernunterstützung eingesetzt werden. Diese intelligenten Brillen sind mit einer Kamera und einem Audiogerät ausgestattet und ermöglichen einem Experten, auf seinem Bildschirm in Echtzeit das Gleiche zu sehen, was der Techniker vor Ort sieht. Die mit diesen vernetzten Hochleistungsbrillen ausgestatteten Techniker werden von Experten aus der ganzen Welt über eine Sprachverbindung angeleitet. Die erfahrenen Spezialisten erkennen die Ursachen von Störungen oder zu ersetzenden defekten Geräten genauso so schnell, als wären sie vor Ort. "Mit unserer intelligenten Brillenlösung nutzen wir die neuen Möglichkeiten der erweiterten Realität bzw. Augmented Reality", erklärt Rachid Hamida, Direktor für Technologie und Performance bei Enova.

"Und für unsere Mitarbeiter kann das Befolgen der Anweisungen eines Experten aus der Ferne ein durchaus interessantes Lerninstrument sein. Studien hatten bereits den pädagogischen Nutzen der Augmented Reality aufgezeigt. Jetzt freuen wir uns, erste konkrete Ergebnisse vorliegen zu haben", so Rachid Hamida.

Flugreisen und zeitliche Verzögerungen vermieden

Die Effizienz dieser zukunftsträchtigen innovativen Lösung konnte bei der Koordinierung der Teams zweier komplexer Anlagen im Mittleren Osten  - nämlich der von Enova seit der Eröffnung 2005 verwalteten Skihalle Ski Dubai und der 2017 eröffneten Skihalle Ski Egypt - bereits unter Beweis gestellt werden. Dank der Smart Glasses können die Experten des Enova-Teams von Ski Dubai ihre Erfahrungen mit dem ägyptischen Team austauschen und dieses bei der Wartung der hochspezialisierten Ausrüstung unterstützen. Gleichzeitig werden die mit Flugreisen verbundenen zeitlichen Verzögerungen vermieden. Die Smart Glasses tragen darüber hinaus zu einer zunehmend sicheren Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter bei, denn während des Einsatzes kann der Experte den Techniker beispielsweise darauf hinweisen, dass er die Schutzausrüstung angesichts neuer, während der Wartung aufgetretener Risiken, wechseln soll.

Neben einer verbesserten Servicequalität und erheblichen Einsparungen bei den Transportkosten bieten diese vernetzten Gläser einen unmittelbaren Mehrwert für die Kunden der Gruppe insofern, als diese die Möglichkeit haben, die an ihrem Standort durchgeführten Einsätze "live" zu beobachten und die Ausfallzeiten der Anlagen dank einer optimierter Wartung zu reduzieren.

 Mehr in PLANET, dem internationalen Magazin

Schlüsselwörter

Magazin Planet Digitalisierung

Weiteres