Computerzentrum Reuseheat

ReUseHeat: Energie nutzen, wo sie anfällt

ReUseHeat steht für ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft und sektorübergreifende Energienutzung dank modernster Technologie. Im Braunschweiger Baugebiet „Heinrich der Löwe“ wird Abwärme, die Rechner bei ihrer komplexen Arbeit erzeugen, effektiv genutzt.

Die innovativen Köpfe von Veolia und BS|ENERGY arbeiten daran, die Herausforderungen in der Umsetzung dieser genialen Idee zu bewältigen. Auf dem Gelände der ehemaligen Heinrich-der-Löwe-Kaserne in Braunschweig wächst ein neues Rechenzentrum eines Finanzdienstleisters, das größte und modernste der Region. In unmittelbarer Nähe entsteht ein Neubaugebiet mit rund 100 Einfamilienhäusern, 32 Doppelhaushälften, circa 95 Reihenstadthäusern und etwa 350 Wohnungen.
 
Die Server des Rechenzentrums benötigen zum einwandfreien Betrieb eine Klimatisierung. Die bei Kühlung entstehende Wärme soll in das geplante Wärmenetz für das Wohngebiet einspeist werden. BS|ENERGY wird eine Energiezentrale errichten, die sowohl einen Fernwärmeanschluss als auch einen Anschluss an den Kühlwasserkreislauf des Rechenzentrums erhält. In dieser Energiezentrale erfolgt die Anpassung der Fernwärme und der Abwärme auf die Parameter des Nahwärmenetzes. Die Versorgung der einzelnen Gebäude erfolgt dann von dieser Energiezentrale aus.

EU Logo Förderung

 

Pilotprojekt seit 2017

CO2-Einsparung durch Abwärmenutzung

Lesen Sie das Dossier

Schlüsselwörter

Energiewende Kommunen Fernwärme