Kunststoff-Netzwerk

Kurze Wege, langfristige Lösung

Kunststoffrecycling ist ein komplexes Thema. Bei dessen ganzheitlicher Betrachtung hat auch das Thema Logistik eine hohe Relevanz. Um die erforderlichen Transportwege zu unterschiedlich spezialisierten Recyclinganlagen zu reduzieren, bietet Veolia ein europäisches Verbundsystem für Kunststoffrecycling.

Die CO2-Bilanz ist zu einem entscheidenden Faktor geworden, für unsere Welt, für unser Leben, aber auch für Unternehmen, Marken und Produkte. Nachhaltigkeit ist zunehmend ein wesentliches Kriterium bei der Wahl unter möglichen Alternativen, bei Dienstleistungen, im Bereich der Investitions- oder Konsumgüterbranchen oder auch bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber. Kreislaufwirtschaft ist daher das Ziel, bei dessen Erreichung Veolia Partner und Kunden unterstützt. 

Um sich den Herausforderungen der sich verschärfenden Problematik bei der Verwertung von Kunststoffen optimal stellen zu können, hat Veolia in den vergangenen Jahren erheblich in innovative Recyclingtechnologien und -standorte investiert. Das Recycling sortenreiner PET-Schalen realisieren wir beispielsweise am Standort Bernburg in Sachsen-Anhalt. Veolia PET Germany mit Sitz in Hamburg gewinnt im Bottle-to-Bottle-Recycling hochwertige PET-Rezyklate, die sich erneut direkt für eine lebensmitteltaugliche Verwendung eignen. 

180 000 Tonnen CO2-Äquivalente werden durch das Recycling in Deutschland jährlich eingespart.

Durch den Bau einer neuen Recyclinganlage wird Veolia als Partner des norwegischen Pfand-Einwegsystems Infinitum ab 2020 über 80 Prozent des gesamten Pfand-Einwegflaschen-Aufkommens verwerten. Dadurch wird einerseits der Einsatz von Rezyklaten bei der Herstellung neuer Flaschen gesteigert, zum anderen hilft es, die Logistikwege erheblich zu verkürzen, da das Recycling zuvor in Schweden und Deutschland stattfand. 

In Europa betreibt Veolia bereits 15 Recyclinganlagen und erfüllt durch die Reduzierung der Transporte eine wesentliche Voraussetzung für zukunftsorientierte Kreislaufwirtschaft: global denken, lokal handeln. Mit kurzen Wegen sorgt Veolia europaweit für eine neue Dimension bei der Effizienz des Kunststoffrecycling.
 
Sprechen Sie mit uns über ganzheitliches Kunststoffrecycling:
www.veolia.de/kunststoffrecycling

Veolia Recyclinganlagen im europäischen Verbund: 
Frankreich: 4 (PP, HDPE, PS); Deutschland: 3 (PET, HDPE); Schweden: 3 (PET, PP, LDPE); Niederlande: 3 (PP, PC); Großbritannien: 1 (HDPE); Schweiz: 1 (PET); Ungarn: 1 (PET)

 

Schlüsselwörter

Kunststoffrecycling Klimaschutz