TWM

Intelligentes Total Waste Management

Veolia bietet zu seinem ganzheitlichen Abfallmanagement eine eigens entwickelte und webbasierte Software, die ihren Kunden einen direkten Zugriff auf alle relevanten Daten und Auswertungen ermöglicht.

In jedem Unternehmen entstehen Abfälle und diese müssen nach dem Grundsatz des deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) entsorgt werden. Es sieht eine bestimmte Rangfolge vor, nämlich dass Abfälle möglichst vermieden oder wiederverwendet werden, dass sie recycelt oder anders verwertet werden, bevor man sie beseitigt. Die fünfstufige Abfallhierarchie ist bereits seit 2008 für alle EU-Staaten verpflichtend. Ein gutes betriebliches Abfallmanagement ist die Voraussetzung, um Abfälle möglichst hochwertig zu recyceln und Stoffkreisläufe zu schließen. 
 

Total Waste Management bei Veolia

  • Regelmäßige Abholung und Entleerung von rund 4.000 intern aufgestellten Abfallbehältern
  • Bearbeitung von über 15.000 Entsorgungsvorgängen jährlich
  • Jährlich rund 43.000 Tonnen Abfälle bei unseren Kunden

 

Veolia ist im Auftrag von Kunden schon seit vielen Jahren mit dem betrieblichen Abfallmanagement betraut: So hat die Veolia Industrie Deutschland GmbH bereits im Jahre 1985 den ersten Auftrag im Bereich Abfallsortierung bei einem namhaften Industriekunden übernommen, wobei sich die Zusammenarbeit über die Jahre weiterentwickelt hat. Ein Experten-Team von Ingenieuren, Umweltschutztechnikern, Fachkräften für Arbeitssicherheit und IT-Programmierern bei Veolia erstellt bei Anfragen oder Ausschreibungen Abfallwirtschaftskonzepte, die dann auf betriebliche Besonderheiten abgestimmt  und angepasst werden.

Was die Kunden von Veolia erwarten 

„Wichtig für die Betriebe ist eine kompetente Beratung, der sichere Umgang mit den Abfällen und reibungslose Abläufe bei der Abholung der Abfälle am Entstehungsort. Selbstverständlich halten wir dabei alle gesetzlichen Vorschriften ein, optimieren das Handling und reduzieren den Verwaltungsaufwand für die Kunden“, sagt Stefanie Schultheiß, Umweltschutztechnikerin bei Veolia. Sie ergänzt: „In größeren Betrieben unterstützen wir den Abfallbeauftragten und kümmern uns um die innerbetrieblichen Anforderungen und Abläufe, sind also auch die Schnittstelle zum Transporteur und Entsorger. Außerdem stellen wir entsprechendes Fachpersonal sowie die Logistik und begleiten die Vorbereitung und Durchführung von Qualitäts- und Umweltaudits.“

Veolias eigens entwickelte und webbasierte Abfallmanagement-Software DAVIG unterstützt die Fachkräfte vor Ort und liefert dem Kunden einen direkten Zugriff auf alle relevanten Abfalldaten. Die Software erfasst nicht nur alle Entsorgungsvorgänge wie Mengen und Entsorgungswege, sondern es wird jede einzelne Abholung im Betrieb registriert und die Sortierqualität bewertet. Somit kann der Kunde geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Trennqualität einleiten und nach Wunsch die Kosten abteilungsgenau nach Verursacher verteilen. Schultheiß: „ Auswertungen und Statistiken können wir vom Kunden direkt mit DAVIG mühelos erstellten werden. Auch eine lückenlose Kontrolle der Eingangsrechnungen wird von unserem Fachpersonal übernommen.“

 

Gesetzliche Vorgaben wirtschaftlich erfüllt

Die an den Leistungen interessierten Unternehmen und ihre Anfragen sind ganz unterschiedlich, weiß die Umwelttechnikerin: „Entweder bekommen wir von einem Unternehmen eine genaue Leistungsbeschreibung oder es wird die Ausarbeitung eines ganzheitlichen  Abfallwirtschaftskonzepts gewünscht. Teilweise möchten die Unternehmen eine komplette Bewirtschaftung, also das Total Waste Management, oder es werden nur bestimmte Module abgefragt, die den Betrieb unterstützen und perfekt ergänzen. Anfragen erhalten wir sowohl von mittelständigen als auch von großen Betrieben aus den unterschiedlichsten Branchen“, sagt Stefanie Schultheiß.

Viele gesetzliche Vorgaben beim Gewässer- und Brandschutz, Gefahrgut- und Abfallrecht sowie Arbeitsschutz gehören zu den alltäglichen Aufgaben des Experten-Teams von Veolia und müssen bei jedem Auftrag explizit berücksichtigt werden. Geänderte Rahmenbedingungen wie neue Gesetze oder Produktionsumstellung erfordern immer wieder eine Anpassung des innerbetrieblichen Abfallmanagements, das möglichst wirtschaftlich durchgeführt werden muss. Maßnahmen zur Vermeidung von Abfall, die optimale Trennung sowie eine effiziente und kostengünstige Verwertung von Rohstoffen werden gemeinsam mit dem Kunden besprochen und umgesetzt.

Zu den Industriekunden von Veolia in Deutschland im Bereich Abfallmanagement gehören produzierende Betriebe aus der Automobil-, Technologie-, Maschinenbau- oder Pharmabranche. 
 

IHR ANSPRECHPARTNER:
Jürgen Karrenbrock
Projektleiter Vertrieb
Veolia Industrie Deutschland GmbH
Am Torhaus 52, 66113 Saarbrücken 
Tel. 0681 94816 175, E-Mail: juergen.karrenbrock@veolia.com

 

Veolia Davig
 

Lesen Sie das Dossier

Schlüsselwörter

Industrie Total Waste Magagement