Energie Effizienz Quartier Lindenhof

Energie Effizienz Quartiere für Kommunen und Industrie

Maximale Effizienz, minimale Kosten – das ist die Zukunft der Energieversorgung in Deutschland. Mit einer innovativen, dezentralen Quartierslösung macht Veolia einen weiteren großen Schritt Richtung morgen.

EEQ-Standort: Wohnquartier Lindenhof

  • erstes EEQ der Stadt Gifhorn
  • 7000 m2  Wohnraum mit 15 Gebäuden und 93 Mietwohnungen
  • komfortable Steuerung der Haustechnik mittels Smart-Home-System
  • Leistung: 50 kWel (Stromerzeugung)und 90 kWth (Wärmeerzeugung)
  • Erdgaskessel mit 400 kWth
  • Wärmespeicher 3000 Liter

EEQ-Einsparpotenzial gegenüber herkömmlichen Anlagen: 70 t CO2 /a

Zur Energieerzeugung werden neben Erdgas auch Biogas, Holz oder Biomasse aus regionaler Produktion genutzt, auch Solarthermie- und Photovoltaikanlagen lassen sich einbeziehen. Durch die Energieerzeugung vor Ort geht zudem kaum Energie auf dem Weg zum Verbraucher verloren, eine hohe Primärenergieeinsparung trägt zur vorbildlichen Energie­Effizienz bei.

Der modulare Aufbau des EEQ eignet sich nicht nur hervorragend für den Einsatz in Neubaugebieten: Das vielfältige Einsatzspektrum reicht von der energetischen Sanierung denkmalgeschützten Gebäudebestands bis hin zur Versorgung moderner Industrieanlagen.

Blockheizkraftwerk EEQ Bombardier Görlitz

Industriestandort Bombardier Transportation Görlitz

  • erstes EEQ für die Industrie
  • (EEQ3-Ind.) in Deutschland
  • Industriestandort mit 338 943 m² Gesamtfläche und 2500 Mitarbeitern (Schienenfahrzeugbau)
  • Umbau des bestehenden Heizwerks in EEQ-Heizkraftwerk zur Dampf- und Stromerzeugung
  • Einbau zweier moderner Kessel zur Dampferzeugung  (Wirkungsgrad 90 %)
  • Kopplung eines Kessels mit einer Mikro-Gasturbine zur zusätzlichen Stromversorgung des Werks

Emissionseinsparung durch EEQ: 691 t CO2 /a

Herzstück des EEQ ist ein Blockheizkraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung. Biomethan oder Erdgas treiben einen Verbrennungsmotor an, der an einen Generator gekoppelt Strom erzeugt. Die hohe Temperatur von Abgasen und Motorkühlwasser erhitzt über einen Wärmetauscher Wasser, das Kunden mit Wärme versorgt.Überschüssige Wärme wird in Wärmespeichern gespeichert. Der Strom wird entweder direkt an den Kunden geliefert oder in das vorgelagerte Netz eingespeist. Im Winter kann beispielsweise ein zusätzlicher Holzheizkessel für eine ausreichende Wärmeversorgung sorgen. Bei Spitzenlasten oder Ausfall einer der Anlagen kommt ein Erdgas-Reservekessel zum Einsatz.

Immer mehr Investoren entscheiden sich mit dem EEQ für eine zukunftssichere und zugleich nachhaltige Energieversorgung, für die intelligente Kombination von Energieerzeugung, Recycling und Wasserwirtschaft. Höhere Lebensqualität im Wohnquartier oder Wirtschaftlichkeit im Unternehmen: EEQ powered by Veolia sorgen für das entscheidende Plus.

 
 

Lesen Sie das Dossier